Liebstes Smartphone! Egal auf welchem Kontinent ich mich befinde, auf dich ist Verlass! Gibt es was schöneres als einen allwissenden Wegbegleiter, der für jedes unlösbare Problem die passende Lösung (aka. App) parat hat? Genau deshalb wird mein digitaler Alleskönner immer und überall mitgeschleppt. Ein Download hier, ein Klick da – und schon sind wir auf die schönste Zeit im Jahr vorbereitet. Und damit auch du gleich weißt, welche Travel Apps wirklich was taugen und dir endloses Suchen erspart bleibt, hab ich hier die Top 10 der nützlichsten Reiseapps für dich zusammengestellt:

 

1. Mapify: Entdecke die geheimen Hotspots der Travel Blogger

Immer diese aufwändige Urlaubsinspiration: Stundenlanges Googlen und schon wieder ein neuer Blogartikel – nach gefühlt 1 Million Sehenswürdigkeiten gibts du gernervt auf. Wer soll da denn auch den Durchblick behalten?! Damit ist jetzt Schluss! Dank Mapify: Reiseliebhaber lassen dich hier an ihren Trips und Erfahrungen teilhaben. Entdecke geheime Hotspots inklusive entsprechender Kartenansicht und erstelle dir daraus deinen individuellen Reiseplan. Doch das ist noch lange nicht alles: Die fortschrittliche App bündelt wichtige Informationen zu Einreisebestimmungen, passenden Flügen, Unterkünften, Wetter, Transportoptionen und coolen Aktivitäten vor Ort. Hab ich noch was vergessen? Ja! Ab in den App-Store und runterladen!!!

 

 2. Get your Guide – Buche ausgefallene Touren           

Du willst auch mal raus aus dem Hotel und deine Poolliege hinter dir lassen? Dann schnapp dir dein Smartphone und „Get your Guide“! Über 30.000 Aktivitäten an 7.400 Reisezielen. Klingt spektakulär, oder? Finde, vergleiche und buche ausgefallene Touren in deiner Nähe! Und es funktioniert auch ganz einfach: Gib zuerst dein Ziel und den gewünschten  Zeitraum ein und lass dir die beliebtesten Touren und Co. anzeigen. Schnell und bequem ist gebucht und mit dem mobilen oder ausgedruckten Voucher geht es nun vorbei an den endlosen Schlangen vor all den Sehenswürdigkeiten.

 

 3. Tourlina – Reisepartnerin gesucht

Bei deinen Freundinnen macht sich mal wieder Zeit- oder Geldmangel breit, aber du willst trotzdem nicht auf den Urlaub verzichten? Dann werde zur Tourlina und entdecke die Welt doch einfach mal mit einer neuen Reisepartnerin – und vielleicht entwickelt sich auf diesem Weg ja sogar eine neue Freundschaft! Tourlina erinnert dabei ein bisschen an Tinder: Beide geben ein Land und die gewünschte Reisezeit ein und die App sucht dann die passenden Urlaubspartnerinnen aus. Ab jetzt entscheidest du: Durch wischen nach rechts oder links wählst du aus! Bist auch du ihr sympathisch, bekommst du ein „Match“ und die Reiseplanung kann losgehen. Aber hey, die App ist kein Tinder, sondern eine echte Female Travel App!

 

4. Thomas Cook Travelguide – Alles auf einen Blick

Natürlich darf in einer Top 10 der nützlichsten Reiseapps unser Thomas Cook Travelguide nicht fehlen! Neben deinen Buchungsdetails findest du hier für über 200 Reiseziele weltweit spannende Insidertipps, Offline-Karten, Währungsrechner und sogar eine Augmented-Reality-Funktion: Du willst mehr über die Sehenswürdigkeit oder das Restaurant erfahren, was du gerade entdeckt hast? Einfach die Kamera deines Smartphones drauf halten und schon werden dir nützliche Informationen eingeblendet! Also los runterladen und anmelden.

 

5. Sidekix – Deine persönliche Route für den nächsten Städtetrip

Langweilige Tourguides sind nicht dein Ding? Dann wird die App Sidekix auf deinem nächsten Städtetrip zu deinem bestem Freund! Du teilst der App deine Vorlieben mit: Möchtest du am ersten Tag die drei Hauptsehenswürdigkeiten und den Stadtpark besuchen, nebenbei in einer angesagten Boutique stöbern – und abends einen eisgekühlten Cocktail in der coolsten Rooftop-Bar der Stadt genießen? Dann stellt dir Sidekix anhand deiner Wünsche deine persönliche Stadtführung und den optimalen Routenverlauf zusammen. Einfach auf den Button „Los geht’s“ und schon kann deine personalisierte Tour beginnen.

 

6. Views on Top – Ein Ausblick, den du nie vergisst

Im Traumurlaub angekommen fragst du dich nun, von wo aus sich die perfekte Aussicht genießen lässt? Dann ist „Views on Top“ ab jetzt dein neuer Reisebegleiter. Einfach deinen Wunschort eingeben, et voilà! Besonders gut, für alle die hoch hinaus wollen!

 

7. Google Translate – Du Sprachengenie!

Was wäre diese Liste ohne den Klassiker: Ich bin irgendwo mitten in China und ziemlich sprachlos: Ich spreche kein Wort chinesisch. Englischsprechende Kellner? Nix da. Ich zücke mein Smartphone, öffne die App und tippe auf das „Sprechen“ Symbol : „Gibt es eine englische Speisekarte?“. Nachdem der von Google Translate übersetzte Satz ertönt, schüttelt die Kellnerin  den Kopf. Doof, aber – die Lösung ist nur ein Bild entfernt: Ich mache ein Foto von der Speisekarte. Google Translate entziffert die chinesischen Schriftzeichen auf meinem Foto und blendet mir eine (grobe) Übersetzung ein. Jetzt muss das Essen nur noch schmecken!!

 

8. Yuggler – Deine Kinder werden es lieben

„Mamaaaaa, mir ist langweilig!“ „Papaaaa ich hab keine Lust mehr zu laufen, kannst du mich tragen?“. Wie wäre es dieses Jahr mit: „Ihr seid die besten Eltern der Welt!“ Die App Yuggler machts möglich. Entdecke die kinderfreundlichsten  Freizeitaktivitäten an deinem Urlaubsort und finde alles was das Herz deiner Kinder begehrt: Von Abenteuerspielplätzen, Erlebnisbädern und Freizeitparks über Zoos bis hin zu Tipps und Erfahrungen von anderen Familien. Genau das, was ihr schon immer gesucht habt? Die Kids werden es lieben!

 

9. Packpoint – Packen wird zum Kinderspiel

Du kennst es: Das Gefühl etwas ganz ganz wichtiges vergessen zu haben? Für alle, die wie ich, am Tag vor der Abreise packen und das Gefühl ein für alle Mal loswerden möchten, hier ein absolutes Must-have: Die App PackPoint! So funktionierts: Reiseziel, Abreisedatum und Dauer deines Aufenthalts eingeben – anschließend kannst du deine Packliste unter dem Punkt „Aktivitäten wählen“ an deine Urlaubsbedürfnisse anpassen: Ob Badeurlaub, Wintersport oder Urlaub mit Baby – die App hat für jeden Urlaubstyp die passende Packliste parat. Sogar mit Wettervorhersage: Sollte in Barcelona Dauerregen gemeldet sein findet ihr plötzlich einen Schirm auf eurer Packliste.

 

10. Tripit – Endlich den Durchblick haben

Du buchst deine Flüge, reservierst mehrere Hotels und der Mietwagen wartet auch schon darauf von dir abgeholt zu werden. In anderen Worten: Dein E-Mail Postfach platzt vor Buchungsbestätigungen. Da kommt das digitale Organisationstalent wie gerufen: Es nennt sich Tripit und hilft dir ALLES im Blick zu behalten! Eine einzige E-Mail mit deinen Buchungsbestätigungen genügt und Tripit erstellt dir einen persönlichen Reiseplan, der sich automatisch mit deinem Kalender synchronisiert. Ab jetzt sparst du dir das nervige Suchen nach Flugzeiten, Adressen und Buchungscodes. Tripit runterladen, entspannt zurücklehnen und sogar per Push-Benachrichtigung informiert werden, falls sich etwas ändert.