Mit dem Travelguide nach Kuba

von Marielle J. | mehr Artikel von | 6. Oktober 2014 | Badeurlaub, Rundreisen | Keine Kommentare

Aufgrund von Empfehlungen von Bekannten und Freunden, die mir die Insel alle in den schönsten Farben beschrieben und teilweise sogar schon mehrfach ihren Urlaub an den verschiedensten Orten des Landes verbracht haben, war es seit Jahren mein Wunsch nach Kuba zu reisen – diesen Sommer war es endlich soweit! Nachdem ich die Reise schon vor Monaten gebucht habe, wird es jetzt zwei Wochen davor Zeit mich einmal näher damit zu beschäftigen und zu planen, damit der Urlaub wirklich genauso toll wird, wie ich ihn mir erhoffe. Dafür nutze ich bei dieser Reise – selbst das erste Mal – die Travelguide-App von Neckermann Reisen. Kuba ist eines von rund 160 Urlaubszielen, die in dem digitalen Reiseführer sowohl auf dem Smartphone oder Tablet als auch im Web zu finden sind. Mit meiner eigenen Reiseauftragsnummer kann ich viele praktische Funktionen der App vor meiner Reise bequem auf dem Smartphone nutzen und so zum Beispiel meine eigenen Reisedaten, nähere Informationen zum Abflughafen wie Parken, Online-Check-In und Anreisemöglichkeiten sowie die Kontaktdaten meiner Ansprechpartner vor Ort entnehmen.

Nec_Travelguide_Montage-14Aber um meine Planungen voranzutreiben, beginne ich erst einmal damit die vielfältigen Informationen zu Kuba und den NEC_Travelguide_Montage-1Sehenswürdigkeiten zu lesen und meine Vorfreude noch weiter zu steigern. Für mich ist klar, dass ich neben dem Strand und der Sonne auch einiges von dem angeblich so wunderschönen Land sehen möchte, um die kubanische Lebensfreude hautnah mitzuerleben. Mein Hotel habe ich damals extra so ausgesucht, da es etwas außerhalb von Havanna liegt und somit viel Erholungsmöglichkeiten bietet, aber neben Havanna eben auch Varadero schnell erreichbar ist. Die beiden Must-See-Städte Kubas werde ich also auf jeden Fall besuchen. Als großer Musikliebhaber bleibe ich beim Durchklicken der Ausflüge direkt bei der Möglichkeit den Klängen des berühmten Buena Vista Social Clubs in Varadero zu lauschen, hängen. Das Get-your-Guide-Ausflugsangebot beinhaltet zudem die Abholung direkt am Hotel, weswegen ich mich spontan entscheide den Ausflug noch von zu Hause über den Travelguide online zu buchen.

In den letzten Tagen vor meinem lang ersehnten Abflug checke ich regelmäßig das Wetter vor Ort mit dem Travelguide und darf feststellen, dass mich sehr schönes Wetter erwartet, auch wenn ich leider nicht zur perfekten Reisezeit nach Kuba kommen werde. Warm ist es auf alle Fälle, aufgrund der häufigen Regenschauer jetzt in der Regenzeit natürlich auch oft etwas schwül. Aber die App erinnert mich auf der integrierten Packliste auch zuverlässig daran, das Insektenschutzmittel und die Sonnencreme nicht zu vergessen. Somit geht es am Tag X endlich für mich an den Flughafen in Wien. Die Zeit zwischen dem Check-In und dem Abflug nutze ich, um meine Vorfreude noch weiter zu steigern und klicke mich noch einmal in die Hotelinformationen, die mir die App anzeigt. Hoffentlich schaffe ich es in der einen Woche alle Annehmlichkeiten der gebuchten All-Inclusive-Verpflegung zu nutzen – es gibt im Club Acuario neben dem Buffetrestaurant immerhin 3 verschiedene A-la-carte-Restaurants. Natürlich freue ich mich auch sehr darauf bei einigen sportlichen Aktivitäten mitzumachen, wobei ich hoffe, Volleyball-Partner direkt vor Ort zu finden, und die Abende in der Pianobar ausklingen lassen zu können. Aber jetzt geht es erst einmal endlich los in Richtung Kuba!

Kuba_Travelguide_Strand

NEC_Travelguide_Montage-2Am Flughafen in Havanna angekommen geht es direkt in den Transfer zum Hotel, von dem ich dank der Travelguide App schon vorher weiß, dass er ca. 40 Minuten dauern wird – schlussendlich sind wir sogar etwas schneller und ich kann mich nach einem schnellen Check-In direkt mit dem Hotel vertraut machen. Nach dem leckeren Abendessen widme ich mich direkt noch einmal meiner Travelguide-App und informiere mich, welche Tipps in direkter Nähe zum Hotel von anderen Gästen eingetragen wurden und nehme mir vor, den Massagesalon um die Ecke morgen direkt auszuprobieren.

Den ersten vollen Tag auf Kuba verbringe ich am Strand und lasse es mir am Nachmittag mit der Massage richtig gut gehen. Auch den zweiten Tag benötige ich noch zum Entspannen, freue mich aber sehr auf meinen Ausflug zum Buena Vista Social Club, der am Abend ansteht. Es klappt alles reibungslos mit meinem von zu Hause gebuchten Ticket. Ich werde pünktlich abgeholt und verbringe einen wunderschönen Abend in Varadero, der wirklich empfehlenswert ist. Da es mir so gut gefallen hat, trage ich den Tipp am nächsten Tag direkt in den Travelguide ein, damit auch andere Urlauber in den Genuss eines solchen Abends kommen können.

Kuba Havanna

Jetzt hat mich das Ausflugsfieber gepackt und ich möchte meine Umgebung noch  besser kennenlernen. Daher suche ich im NEC-Travelguide-Montage-4Travelguide die Telefonnummer der örtlichen Reiseleitung und rufe direkt dort an, um herauszufinden, ob es noch einen Platz für einen Tagesausflug durch die Altstadt von Havanna gibt. Der freundliche Reiseleiter am Telefon hat noch einen Platz für meinen vorletzten Tag auf der Insel frei, den ich natürlich gerne nehme. So kann ich die Zeit bis dahin noch mit relaxen im Hotel verbringen und es wartet am Ende meines Aufenthalts noch ein Highlight auf mich. Der Ausflug nach Havanna ist dann auch tatsächlich ein Highlight und ich kann so noch einmal einen tollen Einblick in die kubanische Lebensweise bekommen.

1409028-NEC-Travelguide-Montage-5An meinem letzten Vormittag suche ich mir über den Travelguide noch ein paar Einkaufstipps in der Umgebung heraus, um mein verbliebenes Bargeld noch in Souvenirs für meine daheimgebliebene Familie zu investieren. Dabei ist natürlich auch der in die App integrierte Währungsrechner von großem Nutzen, da ich so genau weiß, was meine Dollars in Euro wert sind und welche Preise die unterschiedlichen Läden für die Souvenirs verlangen. Nachdem ich ein paar tolle Souvenirs erstanden habe, wartet leider auch schon der Transferbus auf mich und ich muss die Heimreise antreten. Während des Rückflugs nach Wien blicke ich auf die tollen Erfahrungen und Erlebnisse der vergangenen Woche zurück. Nicht nur wegen des tollen Hotels und des erstaunlich guten Wetters für diese Jahreszeit, sondern auch wegen der super Unterstützung des Travelguides, meinem neuen mobilen Reisebegleiter, konnte ich eine unvergessliche Woche auf Kuba verbringen und so endlich meinen Traumurlaub wahrwerden lassen – ich komme auf jeden Fall noch einmal wieder! Aber davor teile ich meine Erlebnisse und Tipps im Menü „MyGuide“, sodass auch andere Kuba-Reisende von meinen Erfahrungen profitieren können.

Alle Vorteile des Travelguides hat mein Kollege Falko noch einmal in einem kurzen Video zusammengefasst:

Marielle J.

Marielle J. [Mitarbeiter]

DH - Studentin BWL - Tourismus bei Thomas Cook AG
Seit 2011 absolviere ich das duale Studium BWL - Tourismus bei der Thomas Cook AG in Oberursel in Kooperation mit der dualen Hochschule in Lörrach. Wie es sich für einen angehenden Touristiker gehört, reise ich auch leidenschaftlich gerne in der Welt herum - besonders Kenia, Neuseeland und New York haben mich bisher sehr beeindruckt.
Marielle J.
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.