Skifahren in den Berner Alpen: Eiger, Mönch und Jungfrau

von Peter | mehr Artikel von | 29. Januar 2014 | Skiurlaub, Sport & Wellness | Keine Kommentare

Mein Tipp für Skifahren in der Schweiz sind die Berner Voralpen. Ich finde, die Schweiz entschleunigt. Die Zahnradbahnen, die auf die Passhöhe „Kleine Scheidegg“, die zwischen Eiger und Lauberhorn im Berner Oberland  liegen, und die Gondel auf den 2.343 Meter hohen Gipfel der Berner Voralpen, den „Männlichen“, rufen bei mir das Gefühl der Skiurlaube in den 80er Jahren zurück – keine österreichische Hightec-Perfektion, sondern Skifahren einfach genießen. Die Pisten der Jungfrau Skiregion mit den drei Skigebieten First, Kleine Scheidegg und Schildhorn bieten Spaß für jedes Alter und Können. Auch Profis kommen dort auf ihre Kosten: In Vorbereitung auf den Skiweltcup und das Lauberhornrennen trainierte sogar die Schweizer Skinationalmannschaft auf der Abfahrt.

Schweiz Jungfrauregion

Auch wir konnten glücklicherweise in den ersten Tagen die schwarze Piste nach Wengen ohne Einschränkungen hinabschiessen. Auch das Starthäuschen mit dem original Startsignal konnten wir nutzen. Die Eiger Nordwand ist wirklich sehr schattig und steil. Ein Glück, dass man so einfach auf Skiern vorbeirauschen kann und nicht zwingend hochklettern muss.

Grindelwald, Wengen und Mürren als die Hauptorte der Jungfrau Region verkörpern alles, was ich am Skifahren in der Schweiz so schätze: keine hochmoderne Architektur, es gibt eine Schlittschuhbahn auf dem Dorfplatz und unendlich lange Rodelpisten. Schlittenfahren ist wirklich mein Geheimtip. Bis weit nach Pistenschluss kann man mit Rodeln die Wintertage verlängern.

Schweiz Rodeln

In unserem Skiurlaub waren wir als schottisch-deutsche Gruppe unterwegs. Alle Verständigungsprobleme waren bereits im Skiverleih in Grindelwald behoben. Dort arbeiten zwei Schotten, die meine Freunde aus St. Andrews aufs Beste beraten konnten. Anstatt die Skier zu leihen wurden diese kurzhand gekauft. Sprachschwierigkeiten gab daher nur mit den vielen japanischen, chinesischen und koreanischen Reisegruppen, die mit der Zahnradbahn aufs Jungfraujoch fahren. Unsere Kinder fanden es sehr lustig immer wieder die Frage nach dem besten asiatischen Restaurant in der Gegend gestellt zu bekommen.

Schweiz-Skifahren (1)

Gebucht haben wir unseren Ski-Spaß bei Neckermann-Reisen. Übernachtet haben wir in Wilderswil im Hotel Alpenblick. Für wilde Skifahrer, die keine ausgefuchsten Wellness-Anwendungen suchen und nach ein, zwei Bier früh ins Bett gehen, ist das Hotel genau das Richtige. Man hat die Wahl zwischen verschiedenen Unterbringungen: von kleinen, sehr sauberen, über schöne bis hin zu großen und geräumigen Zimmern. Für jeden Bedarf ist das passende dabei. Wilderswil ist zudem ein super Ausgangspunkt, um eine der schönsten Gegenden der Schweiz zu erleben.

Echt gut gefallen hat uns auch das Schildhorn mit dem 007-Museum. Kaum zu glauben, dass sich unsere Teenies für einen James Bond Film von 1969 begeistern können. Skifahren in den Berner Voralpen lohnt sich!

Peter

Peter [Mitarbeiter]

Peter

Neueste Beiträge von Peter (Mehr anzeigen)

Peter
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.