Der Süden Thailands bietet für jeden das Passende

von Nina C. | mehr Artikel von | 24. November 2014 | Badeurlaub, Familien, Rundreisen, Strandurlaub | Keine Kommentare

Neben wunderschönen Stränden und unberührter Natur besticht Thailand durch Gastfreundlichkeit und eindrucksvolle Bauwerke. Meine Reise durch Südthailand begann in Krabi, ging über Koh Lanta und Khao Lak und endete in Phuket. Speziell für Badeurlauber und Strandliebhaber bleiben hier keine Wünsche offen. Von der ruhigen, einsamen Bucht bis hin zu den weitläufigen Stränden Khao Laks und den belebten Stränden auf Phuket, erholsame Badeferien sind hier garantiert.

Südthailand

Krabi – Dschungel-Kulisse und unbewohnte Felsberge

Wer Natur pur und Entspannung sucht, ist in Krabi genau richtig. Die Region Krabi besteht aus insgesamt 132 Inseln, von denen die meisten unbewohnte Felsberge sind. Auf meiner Reise machte ich Halt im Centara Grand Beach Resort & Villas Krabi. Das 5-Sterne-Resort liegt in einem Nationalpark an der privaten Pai Plong Bucht, eingebettet in eine traumhafte Dschungel-Kulisse. In der Anlage tummeln sich in den Baumwipfeln freche Affen und wer nicht aufpasst oder gar vergisst, seine Zimmertür abzuschließen, der kann wenig später vorbeiflitzende Affen bestaunen, die sich, stolz auf ihre Eroberung, genüßlich den Softdrink aus der Minibar schmecken lassen.

Südthailand Krabi Das Resort ist besonders geeignet für Ruhesuchende und Paare, die sich, abseits der lebendigen Ao Nang Bucht, erholen möchten.

Koh Lanta – Insel mit zwei Gesichtern

Koh Lanta, die Insel mit den zwei Gesichtern. Die Ostküste ist felsig und teilweise von Mangroven bewachsen, die Westküste dagegen eignet sich ausgezeichnet zum Baden und Tauchen. So auch in der Ba Kann Tiang Bucht. An diesem wunderschönen Strandabschnitt kann ich das Pimalai Resort & Spa bestens empfehlen. Circa im Zwei-Stunden-Takt geht es ab der eigens für die Gäste des Pimalai Resort & Spas reservierten Bootsanlegestelle mit dem hoteleigenen Schnellboot zum Resort. Eventuelle Wartezeiten vor dem Bootstransfer können mit gekühlten Getränken und kleinen Snacks überbrückt werden. Am traumhaften Sandstrand werdet Ihr bei Eurer Ankuft bereits vom freundlichen Hotelpersonal empfangen. Das in den Fels gebaute, fünf Sterne Luxusresort ist besonders gut für Paare geeignet. Besonders hervorzuheben ist die ausgezeichnete mediterrane Küche. Ob beim Frühstück die zahlreichen Brotsorten, verschieden Sorten Schinken, Antipasti und Lachs bis hin zur Spinat Gnocchi Variation im italienischen A-la-Carte Restaurant, bleiben hier kulinarisch auch für verwöhnte Gaumen keine Wünsche offen.

Thailand Pimalai Resort & Spa Koh Lanta

Thailand Pimalai Resort & Spa Ko Lanta

Thailand Pimalai Resort & Spa Koh Lanta

Khao Lak – ideal für Aktive

Die Region Khao Lak ist an der Westküste des Festlandes gelegen und umfasst circa 20 Kilometer feinsandigen Strand. In Khao Lak kann man nicht nur wunderbar baden und am Strand relaxen, auch zahlreiche Aktivitäten wie Mountainbiken, Golf spielen, Kajak, Quad und Motocross fahren sind möglich. Touren durch den nahe gelegenen Nationalpark ermöglichen Begegnungen mit Elefanten und echtes Dschungel-Feeling.

Für den Familienurlaub ist das Sentido Graceland Khao Lak Resort & Spa sehr zu empfehlen. Durch den leicht abfallenden Strand ist es für Kinder ideal. Das Resort bietet neben einem Kidsclub auch einen Fitnessraum, Squash, einen Tennisplatz und Tischtennis – und das alles zu einem super Preisleistungsverhältnis: Eine Übernachtung inklusive Frühstück, z. B. im Mai, ist bereits ab 19 Euro pro Person zu haben.

 Thailand Sentido Graceland Khao Lak Resort & Spa

Einen erholsamen Urlaub ohne Kinder verbringt man im nahegelegenen Bangsak Village. Hier sind Kids erst ab 16 Jahren erlaubt. Mehr als das Meeresrauschen und Vogelgezwitscher ist auch bei größter Anstrengung nicht zu hören – Relaxen pur!

Phuket – Erholung pur

Die letzten Stationen meiner Reise waren auf der sehr vielseitigen Insel Phuket. Für Erholung suchende Familien sind die Strandabschnitte Bang Tao Beach und Kamala Beach bestens geeignet. Beide Regionen verfügen über eine gute Infrastruktur, viele Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants.

Wollt Ihr mit Kindern auf Phuket entspannen? Dann kann ich das Sunwing Resort & Spa Bang Tao Beach empfehlen. Das Familienresort liegt direkt am Strand und bietet alles was das Kinderherz begehrt. Ob Spielplatz, Kinderpool, Animation oder Kinder-Menü – hier kommt garantiert keine Langeweile auf!

Thailand Sunwing Resort & Spa Bang Tao Beach

Im Sunprime Kamala Beach Hotel seid Ihr bestens aufgehoben, wenn Ihr ohne Kinder unterwegs seid. In der Anlage sind Kinder erst ab einem Alter von 16 Jahren erlaubt. Die Anlage liegt ebenfalls direkt am Strand und besticht durch seine sehr weitläufige Poollandschaft. In der Nähe findet man Geschäfte und Restaurants.

 Thailand Sunprime Kamala

Partysuchende sind am Patong Beach richtig. Zahlreiche Bars und Kneipen locken mit Shows und Travestiekünstlern. Das Tuk Tuk fahren ist hier zwar mit ca. 5 Euro nicht ganz billig, aber man ist super flexibel und muss sich nicht selbst mit dem Auto ins Verkehrschaos stürzen.

Etwas südlich von Patong Beach liegt die etwas ruhigerer Region Karon Beach. Karon Beach besticht durch einen tollen weißen Strand und lädt zum Entspannen ein. Unterhalb des Karon Beaches liegt Kata Beach. Die Altstadt von Kata Beach versprüht seinen ganz eigenen Flair durch kleine Gässchen und urige Kneipen. Wenn man Thailand etwas ursprünglicher, abseits der touristischen Pfade entdecken will, sollte man Panwa Cape aufsuchen.

Ausflugstipp: Koh Tachai

Für Schnorchelbegeisterte empfehle ich die Insel Koh Tachai vor den Stränden Khao Laks. Verschiedene Ausflüge werden vor Ort von Eurer Reiseleitung zu dieser wunderschönen Insel angeboten. Weiße Strände und kristallblaues Wasser laden nicht nur zum Baden ein. Dort kann man auch mit etwas Glück Leopardenhaie und Schildköten beobachten und beim Schnorcheln und Tauchen die wunderschönen Korallen bewundern – einfach traumhaft und einen Ausflug wert!

Lust bekommen? – Dann ab nach Thailand!

Nina C.

Nina C. [Mitarbeiter]

Ich bin seit 2003 Mitarbeiterin bei Thomas Cook und betreue im Produkt Management Asien die Region Südthailand.
Nina C.

Neueste Beiträge von Nina C. (Mehr anzeigen)

Nina C.
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.