Reise- und Hoteltipps für Südeuropa und Nordafrika

von Sabrina K. | mehr Artikel von | 11. Mai 2015 | Badeurlaub, Rundreisen, Strandurlaub | Keine Kommentare

Andere Länder – andere Sitten! Genau dieser Spruch gilt auch für die südeuropäischen und die nordafrikanischen Länder: Bei einer Reise in die Türkei zum Beispiel, nach Bulgarien, Tunesien oder in andere Länder dieser Region trifft man auf für Deutschland ungewöhnliche Speisen und Getränke, andere Lebensgewohnheiten und vor allem auf andere Sprachen. Leider lassen sich noch immer viele von dieser vermeintlich großen Sprachbarriere abschrecken und entscheiden sich gegen eine Reise dorthin. Dass man bei der Sprache aber vielleicht manchmal einfach nur genau hinhören muss, zeigt euch Kristian bei der Vorstellung seines Kataloges „Südeuropa und Nordafrika“ und gibt nebenbei sogar noch ein paar Reise- und Hoteltipps. Oder spricht er doch nur eine Sprache? Hört genau hin:

Reise- und Hoteltipps: Tunesien

In Tunesien werden gleich drei Sprachen gesprochen: tunesisch, arabisch und französisch. Wenn man sich die wahrscheinlich schon weit zurück liegenden Französischstunden aus der Schulzeit in Erinnerung ruft, erscheint dieses Land doch fast schon heimisch. Die bekanntesten Urlaubsorte Tunesiens sind Hammamet und die Insel Djerba, wo es einige unserer Konzepthotels gibt, in denen man sich garantiert keine Sprachsorgen machen muss.

Meine Hoteltipps: Auf Djerba kann ich das SunConnect Djerba Aqua Resort empfehlen, das mit einem hoteleigenen und flach abfallenden Sandstrand nicht nur für einen guten Strandurlaub geeignet ist, sondern mit einem eigenen Kiosk bzw. Souvenirshop und einem Friseur auch für die alltäglichen Bedürfnisse aussorgt. Das Hotel bietet außerdem viele Sport- und Wellnessmöglichkeiten.

Hoteltipps Tunesien: Sentido Aziza Beach Golf & Spa

Hotel Sentido Aziza Beach Golf & Spa

 

Für einen Relax-Urlaub zu zweit ist das Sentido Aziza Beach Golf & Spa in Hammamet sehr empfehlenswert. Denn wie entspannt es sich besser als in einem Hotel, das neben den normalen Wellnessangeboten zusätzlich Kur- und Thalassoanwendungen anbietet? In Sachen Gaumenfreuden können hier übrigens viele der regionalen tunesischen Speisen probiert werden. Für diejenigen, die nicht so experimentierfreudig sind, gibt es selbstverständlich auch eine internationale Küche. Also was steht dem romantischen Urlaub zu zweit nun noch im Weg?

Reise- und Hoteltipps: Bulgarien

Wer andererseits mit der ganzen Familie einen entspannten Sommerurlaub verbringen möchte, ist an Bulgariens Sonnenstrand richtig aufgehoben. Besonders empfehlenswert ist das 4-Sterne-Hotel Sol Nessebar Mare. Es ist in einer ruhigen Gegend und unmittelbar am Strand gelegen, ca. 2 km entfernt von der historischen Altstadt Nessebars mit all ihren Sehenswürdigkeiten, Kirchen und Museen. Für die Kinder gibt es den „Lollo und Bernie Kids Club“, drei Kinderbecken mit unterschiedlicher Wassertiefe, eine Kinderdisco und vieles mehr. Die Erwachsenen können sich im Gegenzug an einem großen Sportangebot erfreuen oder während der Abendunterhaltung auf der Open-Air-Bühne. Zwar wird in Bulgarien bulgarisch gesprochen, in den touristischen Gegenden beherrschen allerdings auch viele Menschen die deutsche oder englische Sprache.

Hoteltipps Bulgarien: Hotel Sol Nessebar Mare

Reise- und Hoteltipps: Türkei

„Die Westtürkei wird bei deutschen Urlaubern immer beliebter. Abseits des Trubels von Kusadasi empfehle ich Naturliebhabern einen Ausflug zum Biohof Degirmen in Davutlar. Hier kommen Genießer bei einer großen Vielfalt an frischen Obst- und Gemüsesorten, die zu 100 Prozent biozertifiziert und verarbeitet sind, auf ihre Kosten. Auch kann hier auf dem traditionellen Kunsthandwerksbasar gestöbert und geshoppt werden. So bekommt man einen authentischen Einblick in die lokale Kultur der Region“, so die Produktmanagerin Songül Göktas-Rosati.

Die ideale Möglichkeit, all diese Dinge und noch viel mehr in der Westtürkei erleben zu können, ist eine Rundreise, wie z.B. die siebentägige Rundreise „Klassische Westtürkei“. Die Rundreise beginnt in Antalya und führt zunächst auf dem Weg nach Ephesus und Kusadasi durch das Taurusgebirge und weiter nach Pergamon. In beiden Orten können Ausgrabungsstätten sowie Jahrhunderte alte Tempel besichtigt werden, die jeden besucher in antike Zeiten zurück versetzen. Und wer hätte es erraten können? Die Metropole Istanbul mit der Hagia Sophia und der einzigartigen Lage auf beiden Seiten des Bosporus darf selbstverständlich nicht fehlen im Programm – genauso wenig wie die türkischen Basare, bekannte Moscheen und eines der wichtigsten türkischen Handwerke: das Teppichknüpfen. Die Tour endet wieder in Antalya, was wiederum ein perfekter Ausgangsort ist, um nach der Rundreise noch eine Badewoche in einem der vielen Strandhotels zu verbringen. Sei es in Side, Alanya, Belek oder Antalya selbst – man kann mit Sicherheit überall ein passendes Hotel finden, das dem Urlaub den perfekten Abschluss bereitet.

Reise- und Hoteltipps Türkei: Hagia Sophia in Istanbul

Weitere Reise- und Hoteltipps gibt es auf Neckermann-Reisen.de oder im nächsten Reisebüro!

Sabrina K.

Sabrina K. [User]

Praktikantin im Online Marketing bei Thomas Cook AG
Nachdem ich mein Bachelor-Studium in der Tourismuswirtschaft erfolgreich abgeschlossen habe, bin ich glücklich darüber, innerhalb meines Masters bei der Thomas Cook AG ein Praktikum im Online Marketing machen zu dürfen. Reisen bedeutet für mich die Menschen und Kulturen anderer Länder näher kennenzulernen und dabei nicht nur die Welt, sondern auch mich selbst neu zu entdecken. Mein nächstes Ziel ist es, einen Roadtrip durch Kanada zu machen!
Sabrina K.
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.