Familienurlaub in Conil de la Frontera

von Carmen | mehr Artikel von | 11. September 2014 | Badeurlaub, Familien, Strandurlaub | Keine Kommentare

Die „Costa de la Luz“ – Küste des Lichtes- trägt ihren Namen zu Recht, die Sonne taucht insbesondere in den Nachmittags- und Abendstunden die Gegend ein in ein fantastisches Licht. Der Kontrast zwischen dem tiefblauen Himmel und Meer, dem goldgelben breiten Sandstrand, den grünen Pinienbäumen und Palmen sowie den weißgetünchten andalusischen Würfelhäusern ist wunderschön.

Conil de la Frontera, das ist ein unglaublich nettes andalusisches Küstenörtchen und bestens geeignet für einen abwechslungsreichen Familienurlaub. Den Hang hinauf würfeln sich die weißen Häuser und in den verwinkelten Gässchen findet sich spanisches Lebensgefühl pur. Eine Tapasbar oder Heladeria (Eisdiele) sowie nette kleine Läden reihen sich aneinander. So bieten sich jede Menge Möglichkeiten, in unterschiedliche Restaurants essen zu gehen und zu bummeln. Egal wo es einen hin verschlägt, es gibt überall frischen Fisch, Meeresfrüchte und leckere Tapas.

Conil Altstadt

Conil Altstadt

 

Wer das spanische Leben mag und einen Urlaubsort fern des Massentourismus sucht, wird Conil lieben. Der Ort wird überwiegend von einheimischen Feriengästen besucht. Die breiten Strände sind selbst im August nicht überfüllt und ermöglichen ausgedehnte Spaziergänge, wobei diverse Chiringuitos (Strandrestaurants/-bars) zum Einkehren einladen.

Unterkunft und Essen

Das Hotel Conil Park ist dahingehend empfehlenswert, dass es eine Top-Lage hat: man ist in 10 min. Fußweg sowohl in der Altstadt (Ausgehviertel) sowie am Strand (nur über die ruhige Straße und Holztreppe erreichbar). Für Familien ist das Hotel ideal: die Anlage ist recht überschaubar und bietet Familienzimmer mit Küchenecke und großen Balkonen. Selbst kleine Kinder finden sich hier selbstständig gut zurecht. Vom Pool und der Terrasse der Bar aus hat man einen fantastischen Blick auf den Strand und das Städtchen.

Hotel Conil Park - Pool

Hotel Conil Park

 

Wir hatten nur Übernachtung mit Frühstück gewählt, um abends ins spanisches Leben eintauchen zu können. Besonders gut haben wir Fisch gegessen im Restaurant „Blanco y Verde“ (Altstadt, Calle Rosa de los Vientos, 14) sowie im Restaurant „La Fontanilla“, was direkt am Strand (Playa de la Fontanilla) gelegen ist. Hervorragende Fleischgerichte gab es im nahen Restaurant „Atalaya“ (C/La rotonda s/n), und die Tapas waren einfach überall gut!

Conil abends

abendliches Flair Conil

Ausflugsmöglichkeiten um Conil

Die Gegend eignet sich auch besonders gut, um mit einem Mietwagen erkundet zu werden und bietet viele kulturelle Highlights. Unbedingt sehenswert sind die weißen Dörfer Vejer und Arcos sowie die beeindruckende Stadt Ronda.

Ronda Tajo Schlucht

Ausflug nach Ronda

In nur 1,5 h erreicht man die andalusische Hauptstadt Sevilla. Auch Cadiz, Jerez de la Frontera oder Gibraltar sind einen Besuch wert.

Sevilla Giralda

Ausflug nach Sevilla

Wetter in Conil

Sehr angenehm ist das Klima der Costa de la Luz, da selbst im Hochsommer immer ein kühler Wind geht, so dass man abends keine Klimaanlage braucht und durchaus eine Strickjacke überziehen muss.

Ich war bereits zum dritten Mal in Conil und bin sicher, es war nicht das letzte Mal, denn auch dem Rest der Familie hat der Urlaub an der andalusischen Atlantikküste sehr gut gefallen!

Carmen

Carmen [Mitarbeiter]

Referentin Dialogmarketing bei Thomas Cook
Unterwegs sein, reisen, neue Länder kennenlernen...das war schon immer meine Leidenschaft. Daher arbeite ich bei Thomas Cook, und das schon seit vielen Jahren. Derzeit bin ich als Referentin Dialogmarketing dafür verantwortlich, unseren Kunden neue Hotels oder Zielgebiete vorzustellen und Reiseangebote zu unterbreiten.
Carmen

Neueste Beiträge von Carmen (Mehr anzeigen)

Carmen
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.