Erdmännchen und Rüssel im Pool - Claudias Highlights in Afrika

von | mehr Artikel von | 16. Februar 2014 | Rundreisen, Strandurlaub | Keine Kommentare

Kenia, Tansania, Südafrika, Namibia, Simbabwe, Botswana, Mauritius, Seychellen, Vereinigte Arabische Emirate, Oman, Sri Lanka, Malediven, Thailand, China (Hongkong), Vietnam, Kambodscha, Indonesien und Singapur – 18 Länder auf insgesamt 268 Seiten sind im „Afrika & Asien“-Katalog von Neckermann Reisen zu finden. Für Claudia, unsere Junior Produktmanagerin Südliches Afrika, ist Namibia definitiv eine Reise wert. Allein schon, um Herrmann zu besuchen.

Highlights in Namibia

Wer gerne das Erdmännchen Herrmann und besuchen möchte, der sollte Claudias Empfehlung folgen und ins Südliche Afrika, besser gesagt nach Namibia reisen. Die Busrundreise „Große Namibia-Rundreise“  führt in 13 Tagen durch das ganze Land. Von Windhoek aus geht es Richtung Süden in den namibischen Teil der Kalahariwüste bis zum Fishriver Canyon, dem zweitgrößten Canyon der Welt.

Die nächste Etappe führt wieder in nördliche Richtung über Aus in die Namibwüste, die sich über 2.000 km entlang der Atlantikküste erstreckt. Sossusvlei ist der perfekte Ort für eine Allradtour durch die bis zu 300 Meter hohen Sanddünen. Ob die Erdmännchen dem Spektakel zusehen?

Afrika Namibia Erdmaennchen

Weiter führt die Reise an Namibias Küste entlang durch eine bizarre Mondlandschaft bis in das Küstenstädtchen Swapokmund. Dort angekommen fühlt man sich dank der typisch bayerischen Läden und Restaurants und der historischen Gebäude aus der Kolonialzeit wie in einer bayerischen Kleinstadt. Von Swakopmund geht es noch ein Stück weiter in den Norden bis in das Damaraland, das mit majestätischen Bergen, spektakulären Schluchten und weiten Ebenen beeindruckt. Das letzte Ziel, bevor die Rundreise wieder zurück nach Windhoek führt, wird mit einem weiteren Highlight Namibias gekrönt, dem Etosha Nationalpark. Die riesigen, salzverkrusteten Senken der Etoshapfanne bilden zahlreiche Wasserstellen, die vor allem in der Trockenzeit von riesigen Tierherden heimgesucht werden. Spätestens dort trefft ihr bestimmt auf die Familie von Herrmann.

Claudias ist der Meinung, die Große Namibia-Rundreise vereint die ganze Schönheit des afrikanischen Landes und lohnt für alle, die ganz tief eintauchen möchten.  Alle diejenigen, die Namibia auf eigene Faust entdecken möchten, können dies mit der Mietwagenrundreise „Namibia auf eigene Faust erfahren“ ganz einfach in die Realität umsetzen.

Auch in Südafrika sind die Verwandten von Herrmann beheimatet. Und Claudia ist im Krüger Nationalpark nicht nur Erdmännchen begegnet, sondern hat auch Erfahrungen mit Rüsseln im Pool gesammelt. Seht selbst:

Neues aus dem Katalog Afrika & Asien für den Sommer 2014

Insgesamt bietet der Katalog 48 Rundreisen und Safaris mit einer Durchführungsgarantie ab zwei Personen bei fast allen Rundreisen. Außerdem warten einige Neuheiten im Sommer 2014, wie beispielsweise:

  • Neue Tansania-Rundreise „Karibu-Tansania-Safari“, eine  preiswerte Kurzsafari mit den Höhepunkten Ngorongoro-Krater und Lake Manyara-Nationalpark ab/bis Arusha ab 430 Euro pro Person
  • Neue Rundreise „Höhepunkte Namibias“: Neun Tage ab/bis Windhoek. Unter anderem mit einer Fahrt durch die Namibwüste zu den höchsten Dünen der Welt in Sossusvlei, Aufenthalt im kolonialen Küstenstädtchen Swakopmund und Pirschfahrten im Etosha-Nationalpark ab 877 Euro pro Person
  • Neue Rundreise „Große Zimbabwe-Rundreise“. Acht Tage ab Harare bis zu den Victoria Fällen ab 1.988 Euro pro Person

Wer jetzt Lust bekommen hat das Südliche Afrika mit all seinen Facetten kennen zu lernen, sollte in´s Reisebüro gehen und sich den „Afrika & Asien“Katalog von Neckermann Reisen holen.

Stefanie D.

Stefanie D. [User]

Online Redakteurin / Content Marketing bei Thomas Cook / Neckermann Reisen
Seit 2009 bei Thomas Cook Als Pressereferentin habe ich vier Jahre lang Journalisten für unsere Marken und Produkte begeistert. Seit Oktober 2013 bin ich Online-Redakteurin und für Content-Marketing zuständig. Privat reise ich am liebsten unabhängig, auch gerne an´s andere Ende der Welt. Die Kamera stets im Gepäck, bin ich immer darauf aus meine Eindrücke festzuhalten. Meine letzten Reisen führten mich per Shinkansen durch Japan, mit Tricycle über so manche philippinische Insel, per Inselhopping habe ich die Kykladen erkundet und zuletzt zu Fuß den Kilimandscharo bestiegen. Privat blogge ich unter: http://smile4travel.de/
Stefanie D.
Stefanie D.
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.